retter packen

die intervalle für das packen von rettungsfallschirmen schreiben die hersteller in den betriebshandbüchern der jeweiligen schirmtypen vor. diese termine sollten eingehalten werden, um ein zuverlässiges und schnelles öffnen des gerätes zu garantieren.

sofort gelüftet und neu gepackt muss ein rettungsgerät werden, wenn es nässe, feuchtigkeit oder großer hitze ausgesetzt war.

nach jeder öffnung im notfall – insbesondere nach überbelastung wie z.b. bei einer baumlandung – ist das rettungsgerät einer gründlichen nachprüfung zu unterziehen.

damit wir über neue innovative rettungssysteme immer am laufenden sind, nehmen wir regelmäßig an fortbildungen sowie drittpackerlehrgängen teil und stehen mit verschiedenen herstellern in regelmäßigem kontakt.

 

unser retterpackservice beinhaltet:retter sw

  • auslöseprobe
  • sichtkontrolle sämtlicher verbindungsteile
  • kontrolle auf mechanische beschädigungen
  • das rettungsgerät wird vorm packen mindestens einen tag bei raumklima lose zur lüftung aufgehängt, damit es richtig „durchatmen“ kann und die statische ladung verliert.
  • k-prüfung: wir empfehlen das rettungsgerät mit gurtzeug zu uns zu liefern. nur so können wir überprüfen, ob sich das rettungsgerät im ernstfall geöffnet hätte und ob gurtzeug und rettungsgerät überhaupt kompatibel sind. weiters können wir nur so sicherstellen, dass auch alles wieder ordnungsgemäß eingebaut wird.

bitte legt uns – falls vorhanden – das serviceheft bzw. die betriebsanleitung bei, damit wir einen datierten eintrag machen können.

 

preise für das packen incl. sichtkontrolle des gesamten systems, kompatibilitätsprüfung, einbau ins gurtzeug mit auslöseprobe:

  • rundkappe : euro 45,00 inkl. mwst.
  • sonderformen (z.b. seven up, evo cross): euro 60,00 inkl. mwst.
  • rogallosystem (z.b. beamer):  euro 78,00 inkl. mwst.